Dienstag, 12. Januar 2016

Rücker Käse

Im Test: Rücker Käse  #Rücker  #bb2g #gesponserter Post

Dank Rücker war das erste Frühstück beim Bloggertreffen auch gesichert :)


Bild wurde mir von Andrea Frini Stech zur Verfügung gestellt , danke  



Am Samstagmorgen, als ich so gegen 10.00 Uhr in der Eifel ankam, war der Frühstücks-
Tisch schon liebevoll von Andrea und Angi gedeckt. Alles was unser Herz begehrt gab es auf dem Tisch, frische Brötchen, gekochte Eier, Marmelade, Honig, Wurst und natürlich Käse. Diese Leckerei kam aus dem Hause Rücker.
Bild wurde mir von Angelique Hartmann zur Verfügung gestellt.
Da wo andere Urlaub machen, produziert Familie Rücker ihren unheimlich leckeren Käse. Bereits in der vierten Generation, seit 1890, produzieren sie Käsespezialitäten, der durch die kühle Brise der Nordsee und die beste Milch von norddeutschen Kühen, gepaart mit dem Eigensinn der Küstenbewohner, besonders lecker wird. 1890 fing Eduard Rücker mit einer kleine Käsemanufaktur auf der Insel Fehmarn an. Die langjährige Verbundenheit zu den Milchlieferanten und das vertrauensvolle Verhältnis zu den Mitarbeitern sind das Geheimnis des Erfolges des Unternehmens. Das kleine Familienunternehmen ist Stolz, unternehmerisch unabhängig zu bleiben. Die Milch für den Käse wird schon auf dem Hof, wo sie produziert wird, kontrolliert, und die Kontrolle endet erst, wenn der Käse das Rücker zum Verbraucher verlässt. 
Die Familie Rücker engagiert sich in vielen sozialen Projekten, wie z.B. als Sponsor der Handballdamen TSG Wismar und "Gesundes Frühstück" wo sich Lehrer und Erzieher Butter und Käse für ein gesundes Frühstück für die Kinder abholen können.

Den Ursprung legte Eduard Rücker 1890 mit einer kleinen Käsemanufaktur auf der Insel Fehmarn. Die Nähe zum Meer hat uns geprägt: Weltoffenheit, Verbindlichkeit und Bodenständigkeit bestimmen unsere Unternehmenskultur. Langjährige Verbundenheit zu unseren Milchlieferanten und das vertrauensvolle Verhältnis zu unseren engagierten Mitarbeitern sind Grundpfeiler unseres Schaffens. Die unternehmerische Unabhängigkeit ist und bleibt der Kern unseres Familienunternehmens: Wer mit seinem Namen für seine Produkte steht, wird immer sein Bestes geben. Deshalb steckt in jedem Stück Käse aus der Molkerei Rücker 125 Jahre Käse-Leidenschaft.
Bild wurde mir von Andrea Frini Stech zur Verfügung gestellt





Auch zum Abendessen konnten wir Rücker genießen. Es gab einen leckeren grünen Salat, der als Topping Käsewürfel hatte.

Bild wurde mir von Andrea Frini Stech zu Verfügung gestellt

Rücker hat viele leckere Sorten im Angebot, wie Alter Schwed, Alt-Mecklenburger, Butterherz, Cremas, GlutGut, Leckerbek, Mildlander und Waterkant.

Die leckeren Waterkant Salatwürfel haben unseren Salat gekrönt, die Lake, in die sie eingelegt sind, kann direkt für das Dressing mitverwendet werden.

Mein Fazit:
Ein sozial engagierte Unternehmen, leckerer Käse, was will ich mehr?

 



badge-neu2-150x150


Für weitere Infos zu dem Bloggertreffen, den Sponsoren und zukünftigen Events besucht doch einfach die Eventseite BlogBetter2Gether.  


Die Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.









Wind, Wetter und Weite. Hier, wo andere Urlaub machen, produziert die Familie RÜCKER bereits in vierter Generation köstliche Käsespezialitäten. Die kühle norddeutsche Brise - kombiniert mit bester Milch von norddeutschen Kühen, dazu der frische Eigensinn von uns Küstenbewohnern und über 125 Jahre Erfahrung und Leidenschaft für Käse  -  das schmeckt man mit jedem Bissen. Entdecken Sie mit uns Ihren Lieblingskäse ... so wie er sein soll: unverschämt lecker seit 1890!

1 Kommentar:

  1. Käse muss bei uns sowieso immer im Kühlschrank sein und ganz oft ist da auch der Käse der Firma Rücker dabei :)

    AntwortenLöschen

Hinterlasse hier gerne einen lieben Kommentar für Frauchen und mich